Dienstag, 13. Oktober 2015

Halloween

Halloween und ich, sind keine wirklich dicken Freunde. Aber mit einem kleinen Kind, kann man sich diesem Thema leider nicht veschließen. Schon gar nicht, wenn die Erzieherin im Kiga ein rießen Halloween-Fan ist und die Kinder mit diesem Virus infiziert. Und spätestens als ich die super süßen Datein von Christin vom Elbpudel gesehen habe, war der letzte Widerstand in mir gebrochen. Ich bin auch infiziert. Aber seht selbst:




Heute zeige ich Euch erst einmal meine Ergebnisse zum Thema Plotten.

Als erstes ist in Zusammenarbeit mit meinem Mini ein schnelles Halloweenkostüm entstanden:




Süß, oder? Er möchte es gar nicht mehr ausziehen und hat schon für einige Lacher in der Nachbarschaft gesorgt. 

Als nächstes musste natürlich auch ein Shirt verschönert werden. Genäht habe ich zum ersten Mal das Raglanshirt von Klimperklein. 



 
Wirklich fix zu nähen, aber irgendwie gefällt mir das Halsbündchen noch nicht richtig. Das Thema Halsbündchen und ich werden niemals dicke Freunde. Zumindest wenn ich einen neuen Schnitt nähe. Der erste Versuch gefällt mir nie. Deshalb nähe ich oft ein und den selben Schnitt mehrere Male hintereinander. Und dann klappt es auch meist mit dem Bündchen.


Vorne ein großes Spinnennetz mit dicker Spinne




 und hinten:

 


 ein kleines süßes Gespenst.


Die Plotterdateien eignen sich aber auch für schnelle Verschönerungsarbeiten, wie hier zu sehen ist:




Wenn Ihr sehen möchtet, was man noch alles mit den Dateien anstellen kann, so schaut doch einfach mal beim Elbpudel vorbei. Dort könnt Ihr die Dateien kostenlos runterladen und Christin, zeigt Euch die Ergebnisse unserers Probeplottens. Danke Christin, dass ich dabei sein durfte.




Dank dieser Dateien, habe ich auch wieder zu einer fast vergessenen Leidenschaft zurückgefunden, das Applizieren. Doch das Ergebnis zeige ich Euch demnächst.


So schnell noch ab zum Creadienstag, DienstagsDinge, made4boys und out now.


Liebe Grüße

sunshinemelc









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen